Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert, da der Leiter des IAPE, Klaus Janus im Juli 2007 unerwartet verstorben ist.

This website is not being updated anymore since Klaus Janus, head of the IAPE, has died unexpectedly in July 2007.

 

Über die Akademie 1996 - 1999

Die INTERNATIONALE AKADEMIE FÜR PLEOMORPHISMOLOGIE UND ENDOCYTOBIOLOGIE - IAPE - wurde im August 1996 auf dem Schloß Weissenstein in Lauterstein, Deutschland gegründet. Seit Beginn des Jahres 2000 wird die Akademie als INSTITUT FÜR ANGEWANDTE PLEOMORPHISMOLOGIE UND ENDOCYTOBIOLOGIE - IAPE - von Esslingen am Neckar aus weitergeführt. Die Intentionen sind gleich geblieben.
Die IAPE wurde als interdisziplinärer Zusammenschluß von Fachleuten gegründet. Die IAPE verfolgt das Ziel, die vielfältigen Phänomene, welche während der Untersuchung des lebenden Blutes im Mikroskop - besonders im mikroskopischen Dunkelfeld - zu beobachten sind, einer naturwissenschaftlichen Klärung zuzuführen. Dieses geschieht im Hinblick auf den Nutzen für die Erkenntnis der Ursachen von, vor allem, chronischer Krankheiten, sowie der Möglichkeiten zu ihrer Behandlung und Heilung des Patienten. Die IAPE sieht ihren Platz im Bereich der Biologie und der Medizin.
Das Team des IAPE fühlt sich einer naturwissenschaftlichen Arbeits- und Denkweise bei der Erforschung, Dokumentation und Präsentation der Thematik verpflichtet. Es spricht sich ausdrücklich gegen spekulative Aussagen - vor allem im Bereich der angewandten Medizin und Heilkunde - aus.

Die Gründungsmitglieder der IAPE-Akademie waren im August 1996 in alphabetischer Reihenfolge:
Michael Broicher, FA Allgemeinmedizin, Lehrbeauftragter der Universität Gießen
Dr. Jost Dumrese, FA Innere Medizin, Immunologe, Mykologe, Buchautor (u.a. des Basiswerkes "Pleomorphismus", HAUG-Verlag, 1996)
Klaus Janus, Heilpraktiker
Prof. Manfred P.Kage, Chemiker, Institut für wissenschaftliche Mikrofotografie, Schloß Weissenstein
Dr. Claudius Kern, Pädagoge
die aktuelle Zusammensetzung der Akademieleitung kann eingesehen werden unter: Akademie>>Struktur>>Akademieleitung

Das IAPE stellt sich und sein Interessengebiet auf dieser Homepage vor. Sie erfahren hier alles über:
die Struktur des IAPE
die Arbeitsbereiche des IAPE
eine Definition der Fachgegriffe zu Pleomorphismologie und verwandter Themen
Spezialtraining an dem IAPE zum Erlernen der Mikroskopie
Publikationen des IAPE
den Inhalt des Archivs des IAPE
das Leistungsangebote des IAPE-Labors
Kontaktaufnahme mit dem IAPE
das Glossar zur Thematik erleichtert das Verständnis
Neuigkeiten, Kursinformationen und Tips, damit Sie aktuell informiert sind und vieles andere mehr.

 

© copyright IAPE 2000