Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert, da der Leiter des IAPE, Klaus Janus im Juli 2007 unerwartet verstorben ist.

This website is not being updated anymore since Klaus Janus, head of the IAPE, has died unexpectedly in July 2007.

 

Archiv:
Die INTERNATIONALE AKADEMIE FÜR PLEOMORPHISMOLOGIE UND ENDOCYTOBIOLOGIE - IAPE - (1996-1999) sieht als eine ihrer Aufgaben die Fortführung eines bereits bestehenden, breit angelegten Archivs* - seinen weiteren Ausbau zu fördern, sowie sämtliche Dokumente allen Interessierten gegen ein entsprechendes Fördergeld für die Akademie-/Institutsforschung zugänglich zu machen. Die Hauptbereiche des Archivs sind:

Befundsammlung katalogisiert nach - biologisch-mikroskopischen Kriterien - definierter, anamnestisch-klinischer Befundung - gesicherter Diagnose - neuer international anerkannter pleomorphismologischer Nomenklatur
Multivisuelles Archiv mit einer Sammlung von - Videoaufnahmen - Fotos - Zeichungen - Präparaten
Archivabgleich aller Materialien mit pleomorphismologisch orientierten Forschern und Praktikern - weltweit -
Kasuistiken mit pleomorphismologischem Bezug - unter Berücksichtigung der Wirkung isopathischer Strategien - anderer eingesetzter Therapien und Arzneimittel - anderer exogener Einflußnahme - endogener Interferenzen mit Sekundärinfektionen u.a.

Beispiele aus dem
Bildarchiv der IAPE

-umfassende Bilddokumentation in Vorbereitung-


*Die IAPE steht damit in unmittelbarer Nachfolge des Archivs der IFA - INTERNATIONALE FREIE AKADEMIE, wie sie 1949 von Dr. Wilhelm von Brehmer u.a. in Bad Kreuznach gegründet wurde.

Seit Beginn des Jahres 2000 wird die Akademie IAPE als INSTITUT FÜR ANGEWANDTE PLEOMORPHISMOLOGIE UND ENDOCYTOBIOLOGIE - IAPE von Esslingen am Neckar aus weitergeführt. Die Intentionen sind gleich geblieben.

© copyright IAPE 2000